Wir sind spezialisiert auf Weine und Cremants des Burgunds. Also finden Sie bei uns vor allem Chardonnay und Pinot Noir, aber auch Aligoté, Sauvignon blanc, Gamay. Wir importieren direkt und besuchen jedes Jahr mehrmals die Region, um Winzer_innen zu treffen und Weine auszuwählen. Im Burgund geht das nicht anders, zu unterschiedlich fallen die Jahrgänge aus. Und die Preise? Auch da braucht es Geduld und Spürsinn. Burgunder sind teuer, die intensive Arbeit und die seit Jahren schwindenden Erträge bewirken das. Dennoch gelingt es uns immer wieder, abseits der üblichen Spekulationsdynamik vernünftige Erzeuger mit vernünftigen Preisvorstellungen zu finden. Dort kaufen wir gerne ein. Inzwischen lassen wir uns von diesen Winzerinnen und Winzern auch Adressen in anderen Regionen Frankreichs empfehlen, so dass wir zusätzlich zu unserem burgundischen Sortiment ein zweites haben, in dem sich Weine finden, die Burgunder gerne trinken, wenn sie nicht Burgunder trinken. Sie können vieles davon in unserer Weinbar probieren, oder den wechselnden Empfehlungen in unserem shop folgen. Herzlich willkommen!



Als ‚Climats’ werden im Burgund – und nur dort – die Reblagen in den Weinbergen bezeichnet. Dabei können sich innerhalb eines Climat mehrere Parzellen verschiedener Anbaugebiete (AOC) befinden, die wiederum von mehreren Domaines bewirtschaftet werden. Schon in diesem System äußert sich die Vielschichtigkeit und Komplexität burgundischen Weinbaus. Das können Sie dann auch in den Weinen schmecken. Wir finden, im Burgund gibt es die spannendsten und köstlichsten Weine der Welt. In der Tat!